Bevor es losgeht

Dein Extremer Kreuzweg

EDK ist keine Wallfahrt, es ist eine Form des individuellen Gebetes. Der Zeitpunkt und die Route sind nur Vorschläge. EDK kann zu jederzeit und überall gegangen werden.

Mache dir bewusst, eine Person die auf den EDK geht, trägt das volle Risiko für die Wanderung. Minderjährige können nur in Begleitung und mit Erlaubnis ihrer Erziehungsberechtigten teilnehmen. Mehr Informationen im FAQ (http://www.edk.org.pl/edk/faq.html)

Die Organisatoren vom EDK übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der Informationen von der Webseite www.edk.org.pl.


Vorbereitungen zu Hause

Notwendig:

  • bereite Proviant für den Weg vor (Essen, Trinken, Thermoskanne mit heißen Tee, Wasser, Schokolade, Riegel); am besten alles in einen Rucksack,
  • ziehe dich warm an, wähle gut eingelaufene wasserabweisende Schuhe, die für weite Wanderungen konzipiert sind (in manchen Stellen kann die Route matschig und rutschig sein), eine warme wasserundurchlässige Jacke - in der Nacht kann es sehr kalt werden.
  • nimm auf den Weg mit: aufgeladenes Handy, Taschenlampe (am Besten Stirnlampe), kleines Erste Hilfe-Set, Reflektierende Elemente (am besten eine Warnweste)
  • Prüfe den Wetterbericht,
  • Informiere deine Nächsten über deine geplante Wanderung
  • Jeder soll eine Person im Hintergrund haben, die Bescheid weiß, erreichbar ist und notfalls dich abholen kann. Die Entscheidung den EDK zu gehen, beinhaltet das Risiko und die Einwilligung für unvorhersehbare Ereignisse.
  • Überlege, wie du nach dem Extremen Kreuzweg wieder zurück kommst.
  • Schaue dir nochmal die Route genau an

Außerdem lohnt sich:

  • Bereite dir ein eigenes Kreuz aus Holz vor,
  • Wanderstöcke (z.B. zum Nordic Walking),
  • ein GPS-Gerät (z.B. Smartphone) mit der Route von der Webseite
  • eine Karte des Bereichs wo die Route verläuft

Bedenke jedoch, je mehr du mitnimmst, desto schwerer wird dein Rucksack, desto schneller wirst du müde.

EDK kannst du jederzeit gehen!

  • Wähle eine Route
  • Lade die Betrachtungen herunter
  • Geh!

Kennst du eine interessante Route, die gut als EDK-Route wäre?

Möchtest du deine Erlebnisse mitteilen?

schreibe an: kontakt(at)edk.org.pl


Bevor du dich entscheidest:

  • Lese alle Informationen zum Thema EDK durch und entscheide ob du die Herausforderung annimmst. Weitere Fragen werden im FAQ besprochen.
  • Der Extreme Kreuzweg ist das bezwingen der gewählten Route bei Nacht, das meditieren der Betrachtungen und der innere Kampf mit eigenen Unzulänglichkeiten.
  • EDK ist eine individuelle Wanderung, im Falle eines Falles, bist du auf dich allein gestellt.
  • EDK ist eine freiwillige religiöse Praktik. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.
  • Prüfe die Route genau und bewerte ob du in der Lage bist, sie in der Nacht zu gehen.

Auf dem Weg

  • Beim Extremen Kreuzweg gilt Stille. Sie beginnt ab der ersten Station. Respektiere das Recht der anderen Teilnehmer, das Geheimnis des Kreuzes tiefer zu erfahren, indem du Gott in Stille und Reflexion begegnest. Eine Ausnahme von dieser Regel ist es, die Betrachtungen an jeder Station laut zu lesen.
  • Eines der zentralen Elemente ist die Sicherheit auf dem Weg. Stelle sicher, dass du gut sichtbar bist! In der Nacht musst du darauf besonders acht geben.
  • EDK ist vom Gesetzt her ein langer, individueller Weg.
  • Plane keine übermäßigen Pausen ein.
  • Auf der Strecke, insbesondere auf den Streckenabschnitten, die am Straßenrand entlang führen, ist besondere Vorsicht geboten. Gruppen müssen weniger als 10 Personen sein.
  • Bei den Stationen wähle einen Platz so, dass andere auch einen Platz für sich finden können.
  • In manchen Bereichen kann die Strecke matschig und rutschig sein.

EDK wird Unterstütz von